Sollen Schüttgüter, Schlämme etc. nicht nur transportiert, sondern gleichzeitig weitere verfahrenstechnische Aufgaben in den Förderprozess eingebunden werden, kommen Prozess-Schnecken zum Einsatz.

Beispiele für zusätzliche Funktionen sind  Dosieren, Kühlen, Heizen, Trocknen, Befeuchten, Mischen, Kristallisieren, Hygienisieren, Waschen, Trennen, Kneten u. v. m. Auch eine Einbettung mehrerer Verfahren ist möglich. Bei der Kombination von Prozessen ist exakte Berücksichtigung und Abstimmung aller Parameter, die Voraussetzung für das zuverlässige Erreichen des Ziels.

Produktspanne

  • Heizschneckenförderer
  • Kühlschneckenförderer
  • Mischschneckenförderer
  • Siebschneckenförderer
  • Schneckenförderer als Schwimm- oder Sinkstufe (Klassierer)
  • Anfeuchtschneckenförderer
  • Schneckenreaktor

Eigenschaften / Variationen

Werkstoffe

In Edelstahl, Normalstahl und in Sonderwerkstoffen, einwellig, mehrwellig,

Bauweise1-wellig in Rohrtrog, U-Trog, Omega-Trog, mehrwellig in U-Trog
GestaltungVollblattgewinde, Aussparungsgewinde (Mischeffekt oder Selbstreinigungseffekt), Hohlgewinde
AusstattungenThermoflügel, Temperierung des Schneckentrogs, Aufpanzerungen, CE, Verschleißschutzbleche, Beschichtungen, Reinigungsöffnungen, CIP, Inspektionsklappen, Drehwächter, Füllstandsmelder, mehrere Gutaufgabestellen / Gutabgabestellen
Ausführungen Staubdicht, gasdicht, druckdicht bzw. druckstoßfest, Vakuum-Betrieb, lebensmittelgerecht/Hygienic Design, ATEX-konform, WHG-gerecht
DichtungenProduktspezifische Dichtungen, Einhaltung TA Luft, Systemabschluss möglich
AntriebIE3-Motor, umrichtertauglich, für bis Zone 1 und 21

Vorteile

  • Staubdicht, gasdicht möglich (innertes Verfahren)
  • Umsetzen auch komplexer Herstellungsprozesse
  • Optimale Abstimmungen der verschiedenen Funktionen
  • Variable Prozessgestaltungen/ Einstellungen je nach Rezeptur
  • Gleichmäßiges Temperieren
  • Solide und robuste Auslegung
  • Vor- und nachgelagerte Schritte integrierbar wie Dosiervorrichtungen, Beschickung
  • Kostengünstige Lösung, niedrige Betriebskosten
  • Dauerbetrieb
  • Keine Befüll- und Entleerzeiten (In-Line-Prozesse)

Das SEGLER-Konstruktionsteam

kann hier auf jahrzehntelange Erfahrungen bauen und unterstützt sie gerne durch eine maßgeschneiderte Auslegung und Realisierung Ihrer Prozess-Schnecke.

Ansprechpartner
Medien
Andre Bröring
Andre Bröring
Projektleitung
+49 5435 9510 - 16
Christian Hütt
Christian Hütt
Projektleitung
+49 5435 9510 - 21
Dr. Christian Struve
Dr. Christian Struve
Projektleitung
+49 5435 9510 - 26